Seite auswählen

Das Beste deiner Zeit

Starke Frauen

…verschwende sie nicht!

Manchmal sind es gelesene Geschichten die dem eigenen Leben einen besonderen Weg aufzeigen. Oftmals sind es geliebte Menschen die durch Erzählungen ihrer Erfahrungen einen Anstoß geben über sein eigenes Leben nachzudenken. Manchmal sind es aber auch Schicksalsschläge die dazu veranlassen seinem eigenen Leben eine besondere Richtung und Sinn zu geben. Bei meiner Starken Frau in diesem Fotoportrait war es eine frühe Verlusterfahrung. Im heranwachsenden Teenageralter verstarb ihr Vater an einer schweren Krankheit. Er hinterließ ihr einen einfachen, gesprochenen Satz der eine ungeahnte Tragweite hatte und ihrem Leben eine besondere Richtung gab.

Er habe keine Angst so früh zu gehen, denn er hätte keinen Augenblick seines Lebens verschwendet!

Diese einfachen Worte haben auch heute noch eine tiefe Bedeutung für meine Protagonistin und diese Botschaft trägt sie weiter als mein ganz persönliches Vorbild. Es sind die einfachen Dinge im Leben die Erfüllung geben können und keine Verschwendung von Zeit darstellen. Das Atmen von Meeresluft, das knistern eines Lagerfeuers oder die gesungene Melodie der Vögel. Eine karge, schroffe Küstenlandschaft, die Strahlen der Sonne oder die Wolkenformation am Himmel. Einfachheit. Die Besinnung auf das Wesentliche. Sein!

Die Natur hilft ihr eine Balance zwischen einem verantwortungsvollen Beruf und Freizeit herzustellen.

Mit Leidenschaft Projekte anzugehen und Dinge zu tun die einem wichtig sind – egal ob beruflich oder privat – kosten viel Zeit und Kraft. Doch das Ergebnis dessen ist die Erfüllung und die zurückgewonnene Energie ist die Kraft die das Leben lebenswert macht. Den Ausgleich und die Stärke schöpfen aus der Natur, den Elementen des Lebens – Erde, Wasser, Luft und Feuer sind der Schlüssel, geben Heilung und Regeneration für den Alltag.

Die Botschaft: Leidenschaft für privates oder berufliches aufbringen. Dinge tun von denen man überzeugt ist, Selbstvertrauen in sich selbst pflegen, sich mit Menschen zu umgeben die einem gut tun, sein Ziel nicht aus den Augen verlieren und dafür die Kraft aus der Natur schöpfen.

I have always being convinced that most of the things in life we do matters. Since my teenage time, short after my father died, I decided that things in my life should not be in vain. I mean, he was quite young when he passed away and had no fear about to leave. I was questioning myself whether I would be so open minded and free when it was my turn to say goodbye to this planet. Just to be sure that I would, I actually started to live and act is if my days were counted I am aware of the fact that I live in one of the best parts of the world. Here, I do not have to fight every day to survive; being afraid of being killed or raped, having enough food or clean water to feed me, freedom to act and talk, educate myself, choose way of living and enjoy a nature that still is in balance – I simply think it would be a waste if I would not do the outmost of my time. This goes both for my professional work and also all the things I do in private. This brings energy and also momentum when things do not go my way. And yes, there are intensive days when I actually involve myself into projects which such passion that they take all of me. But this is also the key, because it fulfills me with happiness, and of course results comes as well. My escape and salvation for this kind of life is nature and all that great surroundings that are to be found on this green planet. No matter if I am kayaking, hiking or just being an observer – it brings me down and fills me with great satisfaction and joy. I am not religious in a traditional way – my strength and power comes from the nature around us. This source we have to treasure and treat well and I gladly support different kind of projects that are driven by organizations for protection of wildlife and endangered biotops. I hope future generations do not lose the contact with the basics, exploring the fundamental elements for life. We shall not forget that our brain has not developed as quickly as the techniques have done the last decades. They all have a great impact on our day to day life, not only positive. All the huge amount of information and signals that we need to process every day, must be digested in a healthy way, otherwise we will end up as zombies just going with the flow without reflections and contact with life itself. I mean, we still have the prehistoric strain in our veins that needs sounds of an ocean, beauty of a fireplace and the intensity in a birdsong when winter leaves place for spring to come. Dragica
#StarkeFrauen
Ich portraitiere Frauen die aus meiner Sicht besonderes leisten bzw. aufgrund ihres Wesens etwas bewundernswertes haben und für andere Menschen Vorbild sein können. Ich möchte durch das Projekt Kraft und Motivation geben und aufzeigen, dass es immer sehr lohnenswert ist sich für eine Sache einzusetzen, auch wenn es manchmal – oder sogar oft – schwer fällt.
Ulrike Schwarz

stark  [ʃtaʁk] – mutig, bedeutend, hoffnungsreich, außergewöhnlich, zupackend, tätig, chancenreich, optimistisch, leidenschaftlich, eisern, standhaft, unglaublich, heftig, unstillbar, hilfreich, geschärft, unbeirrt, widerstandsfähig beschaffen, willensstark, kräftig, geballt, stabil, zäh, ernsthaft, tiefgreifend, eindrucksvoll, empfindlich, spürbar, existenziell, krass, sehr, ansteckend, tapfer, heldinnenhaft, couragiert, massiv